Tag not found.

Vorteilhaft für thermische Eigenschaften

AEROSIL® lässt jede Temperatur kalt
  • Hohe Flexibilität bei tiefen Temperaturen
  • Verbesserung der Hitzestabilität durch Metalloxide
  • Flammschutz
AEROSIL® in flexiblen und temperaturbeständigen Lebensmittelformen
In Lebensmittelformen aus Silikonkautschuk, wie beispielsweise einer Eiswürfel- oder einer Kuchenform, spielt AEROSIL® als aktive Verstärkerkomponente eine wichtige Rolle. Vor allem aber werden sehr gute thermische Eigenschaften, wie beispielsweise Kälteflexibilität und Hitzebeständigkeit, durch den Einsatz von AEROSIL® bzw. speziellen Hitzestabilisatoren ermöglicht. Eiswürfelformen aus Silikonkautschuk sind auch bei extrem niedrigen Temperaturen bis -40 °C noch sehr flexibel. So wird es sehr einfach, die Eiswürfel zu entformen, ohne dabei die Form zu beschädigen. Kuchenformen aus Silikonkautschuk hingegen sind hitzebeständig bis 280 °C, rutschfest und absolut spülmaschinenfest. Auf eine Antihaftbeschichtung bzw. das Einfetten der Form kann verzichtet werden, da der Kuchenteig nicht an der elastischen Silikonform kleben bleibt. Zudem spart das Silikonmaterial etwa 10-20 Prozent der Energiekosten. Lebensmittelformen können aus Fest- oder Flüssigsilikonen hergestellt werden. Es handelt sich hierbei um anwendungsfertige HTV- oder LSR-Produkte. Dies sind Ein- oder Zweikomponentensysteme hochviskoser oder fließfähiger Konsistenz, die unter dem Einfluss von speziell auf diese Systeme abgestimmten Vernetzer-Katalysator-Systemen bei Verarbeitungstemperaturen über 100 °C zu einem elastischen Silikonkautschuk ausvulkanisieren. AEROSIL® verleiht dabei dem Silikonkautschuk die notwendigen rheologischen, mechanischen und optischen Eigenschaften. Als Hitzestabilisator für Hochtemperaturanwendungen bietet Evonik mit AEROXIDE® TiO2 P 25 und AEROXIDE® TiO2 PF 2 zwei Spezialoxide für Silikonkautschuke an.

AEROSIL® im und rund ums Automobil


Auch im Automobilbau sind Silikonsysteme wie die Silikondichtungsmassen mit AEROSIL® als aktiver Komponente nicht mehr wegzudenken. Ob im Motor, im Antriebssystem, in der Kühlung, in der Elektronik oder bei der Karosserie: Silikone sind mit ihren außergewöhnlichen, hochspezialisierten Eigenschaften bereits auf der Überholspur.


Für das Abdichten von z. B. Motorsegmenten sind RTV-1K Silikonkautschuke besonders gut geeignet, da sie auch bei langfristig hohen Temperaturen bis zu 250 °C ihre Elastizität behalten. Häufig zur Anwendung kommt dabei das FIPG-Verfahren (Formed in Place Gasket), wobei der Silikonkautschuk von einem Dosierkopf aufgetragen wird, der die jeweils im Computer programmierte Kontur des zu verklebenden Produktteils schablonenmäßig abfährt. 


RTV-1K-Systeme sind anwendungsfertige Einkomponentensysteme fließfähiger oder weichpastöser Konsistenz, die unter dem Einfluss der Luftfeuchtigkeit bei Raumtemperatur zu einem elastischen Silikonkautschuk ausvulkanisieren. AEROSIL® verleiht dabei dem Silikonkautschuk die notwendigen rheologischen und mechanischen Eigenschaften. 


Prozentuale Änderung der Bruchdehnung von HTV-Siliconkautschuk nach Lagerung bei 275 °C




Datenblätter

Produkt- sowie Sicherheitsdatenblätter zu den einzelnen AEROSIL®-Typen finden Sie bei unseren Produktempfehlungen
mehr



Weitere Produkte von Evonik für Silikonkautschuk