Suche

Hydrophobe pyrogene Kieselsäuren

Physikalisch-chemische Daten der hydrophoben pyrogenen Kieselsäuren

AEROSIL® Typen 

BET Oberfläche [m2/g]

Trocknungsverlust [%] 

pH-Wert

Kohlenstoffgehalt [%]

AEROSIL® R 972

110 ± 20

≤ 0,5

3,6‑5,5*

0,6‑1,2*

AEROSIL® R 974

170 ± 20

≤ 0,5

3,7‑4,7

0,7‑1,3

AEROSIL® R 104

150 ± 25

≤ 1,5

≥ 4,0

1,0‑2,0

AEROSIL® R 106

250 ± 30

≤ 0,5

≥ 3,7

1,5‑3,0

AEROSIL® R 202

100 ± 20

≤ 0,5

4,0‑6,0

3,5‑5,0

AEROSIL® R 208

110 ± 10

≤ 0,5

4,5‑6,5

4,5‑6,5

AEROSIL® R 805

150 ± 25

≤ 0,5

3,5‑5,5

4,5‑6,5

AEROSIL® R 812

260 ± 30

≤ 0,5

5,5‑8,0

2,0‑3,0

AEROSIL® R 812 S

220 ± 25

≤ 0,5

5,5‑9,0

3,0‑4,0

AEROSIL® R 816

190 ± 20

≤ 1,0

4,0‑5,5

0,9‑1,8

AEROSIL® R 7200

150 ± 25

≤ 1,5

4,0‑6,0

4,5‑6,5

AEROSIL® R 8200

160 ± 25

≤ 0,5

≥ 5,0

2,0‑4,0

AEROSIL® R 9200

170 ± 20

≤ 1,5

3,4‑5,0

0,7‑1,3

AEROSIL® R 711

150 ± 25

≤ 1,5

4,0‑6,0

4,5‑6,5

AEROSIL® RY 50

30 ± 15

≤ 0,5

4,5‑7,5

3,0‑4,0

AEROSIL® NY 50

30 ± 10

≤ 0,5

5,0‑6,0

2,5‑3,5

AEROSIL® NY 50 L

30 ± 10

k. A.

5,0-7,0

2,0-4,0

AEROSIL® RY 200

100 ± 20

≤ 0,5

4,0‑7,0

3,5‑5,5

AEROSIL® RY 200 S

80 ± 15

≤ 0,5

4,5‑6,5

3,5‑4,5

AEROSIL® RX 50

35 ± 10

≤ 0,5

6,0‑8,0

0,5-0,75

AEROSIL® NAX 50

40 ± 10

≤ 0,5

6,0‑8,0

0,45-0,85

AEROSIL® RX 200

140 ± 25

≤ 0,5

5,5‑8,5

1,5-3,0

AEROSIL® RX 300

210 ± 20

≤ 0,5

6,0‑8,0

3,0‑5,0

AEROSIL® R 504

150 ± 25

≤ 1,5

8,5‑10,5

2,0-4,0

AEROSIL® NX 90 S

65 ± 15

≤ 0,5

5,0-7,5

0,5-1,5

AEROSIL® NX 90 G

65 ± 15

k. A.

5,0-7,5

0,5-1,5

AEROSIL® RY 300

125 ± 15

≤ 0,5

4,5-5,5

6,0-8,0

AEROSIL® REA 90

55 ± 15

≤ 1,0

7,5-10,0

3,0-6,0

AEROSIL® REA 200

130 ± 20

≤ 1,0

8,0-10,0

5,0-7,5

AEROSIL® RY 51

27,5 ± 12,5

≤ 0,5

4,5-8,5

5,0-7,0

AEROSIL® NA 50 Y

35 ± 10

≤ 0,8

6,5-9,0

2,0-4,0

AEROSIL® RA 200 HS

140 ± 20

≤ 0,8

8,0-10,0

≤ 3,0

AEROSIL® NA 50 H

40 ± 10

≤ 0,8

8,0-10,0

≤ 2,0

AEROSIL® RA 200 H

150 ± 25

≤ 1,5

8,5-11,0

2,0-4,0

AEROSIL® NA 130 K

105 ± 15

≤ 1,0

7,0-10,5

2,0-4,0

AEROSIL® NX 130

100 ± 15

≤ 0,5

5,0-7,5

1,0-3,0

AEROSIL® RY 200 L

100 ± 20

≤ 0,5

4,0-7,0

4,0-6,0

AEROSIL® R 709

35 ± 10

2,5

4,5-7,5

1,5-3,5

AEROSIL® R 976 S

240 ± 25

≤ 0,5

4,0-5,5

2,0-2,6

* je nach Region ist ein engerer Bereich möglich.

Es handelt sich um unverbindliche Richtwerte.

 

Hydrophobe pyrogene Kieselsäure

AEROSIL® Typen 

BET Oberfläche [m2/g] 

Chlorid [ppm]

Wasserbenetzbarer Anteil [Gew.%]

AEROSIL® R 972 Pharma

110 ± 20

≤ 250

≤ 3.0

Zur Lösung bestimmter technischer Problemstellungen wurden eine Vielzahl hydrophober AEROSIL® Typen entwickelt. Diese entstehen durch die chemische Nachbehandlung hydrophiler Typen mit Silanen oder Siloxanen. Im Endprodukt ist das Nachbehandlungsagens fest mit dem ehemals hydrophilen Oxid über eine chemische Bindung verbunden. Die nun hydrophoben Produkte zeichnen sich unter anderem durch geringe Feuchtigkeitsaufnahme, besonders gute Dispergierbarkeit, sowie ihrem Vermögen aus, das rheologische Verhalten sogar von polaren Systemen einzustellen.

Zusätzlich strukturmodifizierte AEROSIL® Typen wie R 7200, R 8200 und R 9200 eröffnen weitere Möglichkeiten, unsere Kunden bei der Neu- und Weiterentwicklungen ihrer Produkte zu unterstützen.

Beispielhaft können hier hohe Füllgrade bei geringer Viskositätszunahme in flüssigen Systemen genannt werden.

Positive Effekte:

  • Optimale Rheologie während der Verarbeitung 

  • Verdickung von polaren Flüssigkeiten, z. B. Epoxidharz

  • Verstärkung von Silicon-Elastomeren

  • Hohe Füllgrade, z.B. Abformmassen

  • Verbesserung von wasserabweisenden Eigenschaften, z. B. Rostschutz

  • Verbesserung dielektrischer Eigenschaften, z.B. Kabelmassen

  • Free Flow von Pulver, z. B. in Feuerlöschern

  • Erhöhung der Kratzfestigkeit, z. B. in Lacken und Kunststoffen