Suche

AEROSIL® News

Evonik: neues Nachschlagewerk UV-Mattierung

Herkömmliche Lacksysteme mit flüchtigen Bestandteilen wie wasser- und lösemittelbasierte UV-härtende Lacke können durch Verdunstung des Lösemittels (emissionsbedingte vertikale Filmschrumpfung) leicht mattiert werden. Lösemittelfreie Lacke und zu 100 Prozent UV-härtende Lacke hingegen sind schwer mattierbar.

Das neue Kompendium legt dar, wie sich durch Auswahl geeigneter Mattierungsmittel, „geschickte“ Lackformulierung und gezielte Steuerung von Härtungs- und Anlagenparametern der Mattgrad der Beschichtung signifikant beeinflussen lässt.

Vor welchen Schwierigkeiten stehen die Lackformulierer?
Sie müssen die ungenügende vertikale Filmschrumpfung mit geeigneten Mechanismen zur Rauung der Lackoberfläche ausgleichen, um eine zufriedenstellende Mattierung zu erreichen. Die Experten von Evonik erläutern Lösungen, wie die Möglichkeit, für das Mattierungsmittel eine Partikelgröße auszuwählen, die der Schichtdicke des Lacks entspricht. Alternativ kann die Polymerisationsschrumpfung des Lacks, die durch die radikalische Polymerisation von Doppelbindungen der Acrylat-Oligomere und -Monomere verursacht wird, verstärkt werden. Dabei ist es wichtig, dass die Mattierungsmittelmatrix aus Kieselsäurepartikeln, die gleichmäßig in dem flüssigen Lack verteilt sind, beim Härten weniger stark schrumpft als die umgebende Bindemittelmatrix.

Mit Tabellen und vielen verständlichen Grafiken und Abbildungen geben die Experten für Mattierungsmittel den Formulierern der Lackbranche ein Nachschlagewerk für den höchsten Anspruch an die Hand.

Das Geschäftsgebiet Silica des Geschäftsbereichs Inorganic Materials von Evonik Industries bietet für den Coatings-Markt vor allem Produkte aus den zwei Produktgruppen AEROSIL® und ACEMATT®. Die Familie AEROSIL® beinhaltet Additive für Lackformulierungen, die Gruppe der Typen von ACEMATT® umfasst die Mattierungsmittel auf Kieselsäurebasis. 

Kontakt

Frank Gmach

Ansprechpartner

  • Informationen zum Konzern

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

    Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von rund 13,6 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,6 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.